Theater in Zeiten von Corona

Liebes Publikum,

um euch und uns einen entspannten Theaterabend zu ermöglichen und um die Gesundheit aller Anwesenden zu schützen, haben wir ein umfassendes Hygienekonzept für den Vorstellungsbetrieb erarbeitet. Dieses Konzept entspricht den Verordnungen der Gesundheitsbehörden und wird laufend den jeweiligen Entwicklungen angepasst.

Im Jungen SchauSpielHaus Hamburg werden alle Vorstellungen nach dem 3G-Prinzip durchgeführt. Das bedeutet, dass hier der Zutritt weiterhin für geimpfte, genesene oder getestete Personen möglich ist. Kinder unter 7 Jahren sowie schulpflichtige Kinder und Jugendliche müssen keinen Genesenen-, Impf- oder Testnachweis erbringen.

Bitte macht euch vor eurem Besuch im Jungen SchauSpielHaus mit den folgenden Sicherheitshinweisen und Verhaltensregeln vertraut. Für Schulklassen gelten teilweise besondere Regeln, die ebenfalls im Folgenden zu finden sind.

Für euch, unser Publikum, bedeutet dies, dass ihr bestimmte Regeln und auch Einschränkungen in Kauf nehmen müsst. Wir sind uns aber sicher: Wenn wir alle diesen Änderungen mit positiver Grundeinstellung und gegenseitiger Rücksichtnahme begegnen, dann wird der Theaterbesuch auch weiterhin ein anregendes und freudiges Gemeinschaftserlebnis sein.

 

Nachweispflicht

Der Zutritt zu den Vorstellungen des Jungen SchauSpielHauses ist nur mit Nachweis eines negativen Corona-Tests, nach einer vollständigen Impfung gegen SARS-CoV-2 oder als Genesene*r möglich. Nachweise werden in Papier- oder digitaler Form akzeptiert. Bitte zeigt neben euren Testergebnissen und/oder Impfnachweisen immer auch einen gültigen Lichtbildausweis vor. Kinder unter 7 Jahren sowie schulpflichtige Kinder und Jugendliche müssen keinen Genesenen-, Impf- oder Testnachweis erbringen

Schnelltest

Erforderlich ist ein zertifiziertes und personalisiertes negatives Ergebnis eines Antigen-Schnelltests, das durch eine offizielle Teststelle (z. B. ein Testzentrum nach § 6 Absatz 1 Satz 1 der Coronavirus-Testverordnung) ermittelt wurde. Das Ergebnis darf bei Betreten des Hauses nicht älter als 24 Stunden sein. Selbstverständlich gelten auch PCR-Testergebnisse. Diese dürfen bei Betreten des Hauses maximal 48 Stunden alt sein. Betriebliche Bescheinigungen werden ab sofort nicht mehr als Testnachweis akzeptiert.
 
Wir weisen Sie darauf hin, dass am 11/10/21 das Angebot für kostenlose Schnelltests endet. Weiterhin bestehen zahlreiche kostenpflichtige Testmöglichkeiten beispielsweise in Arztpraxen, Apotheken, bei Hilfsorganisationen oder bei Angeboten von Laboren, beispielsweise am Hamburger Flughafen oder an den Asklepios-Kliniken. Ein kontinuierlich aktualisierter Überblick ist unter www.hamburg.de/corona-schnelltest bzw. für die Praxen unter www.eterminservice.de/terminservice abrufbar. Ein Testbefund muss von einer Arztpraxis, einer Apotheke oder einem Labor ausgestellt sein (hierzu zählen auch alle PCR-Tests).
 
Im Jungen SchauSpielHaus gibt es KEINE Möglichkeit einen Test zu machen.

Impfung

Der vollständige Impfstatus gegen SARS-CoV-2 ist 14 Tage nach der Zweitimpfung gegeben. Er kann per Impfpass oder Impfbescheinigung in Papierform oder per digitalem Nachweis am Einlass nachgewiesen werden.

Genesene

Solltet ihr bereits eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden haben und als genesen gelten, so weist dies bitte anhand eines (positiven) PCR-Testergebnisses nach, das mindestens 28 Tage alt und nicht älter als sechs Monate ist. Die zugrundeliegende Testung muss durch eine Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) erfolgt sein.

Kontaktnachverfolgung

Wir sind angehalten, eine Kontaktdatennachverfolgung unserer Zuschauer*innen zu gewährleisten. Die Registrierung eurer Kontaktdaten führen wir beim Einlass durch.
Bitte nutzt zur Registrierung eurer Kontaktdaten entweder die Corona-Warn-App oder die App „luca“.
Solltet ihr diese Apps nicht nutzen können, so habt ihr im Notfall die Möglichkeit, eure Kontaktdaten handschriftlich abzugeben: Auf der zweiten Seite eures Online-Tickets findet ihr ein Formular, wo ihr eure Kontaktdaten eintragen könnt (Namen, Telefonnummer und gegebenenfalls die E-Mail-Adresse/Anschrift). Es muss sich dabei um die Daten der Person handeln, die den auf dem Ticket vermerkten Platz einnehmen wird. Bitte werft das ausgefüllte Formular beim Einlass in die dafür vorgesehene Box.

Solltet Ihr die Registrierung per Kontaktformular nutzen, so füllt das Formular bitte schon vor eurem Theaterbesuch aus, um einen zügigen Ablauf des Einlassprozesses zu gewährleisten. Vielen Dank!

Ohne Kontaktdaten können wir euch leider keinen Zutritt ermöglichen.

Für Schulklassen: Bei Schulklassen wird zur Kontaktverfolgung die Adresse der Schule verwendet. Die Registrierung geschieht bereits im Rahmen der Kartenbestellung. Die Schüler*innen müssen sich vor Ort nicht registrieren.

Maskenpflicht

Mit Betreten des Hauses ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend (OP–Maske, Typ I, II und IIR, FFP2-/FFP3-Maske ohne Ventil, CPA-Maske). Die Maske muss Mund und Nase komplett bedecken und auch im Zuschauerraum vor, während und nach der Vorstellung getragen werden. Andere nicht-medizinische Masken sind nicht gestattet.
Die Maskenpflicht gilt für alle Altersklassen.

Abstand

Durch die Bestuhlung der Theaterräume nach dem Schachbrettmuster ist für die Einhaltung des Mindestabstands gesorgt. Bitte achtet während eures gesamten Aufenthalts darauf, den Mindestabstand zu wahren.

Für Schulklassen: Für eine Schulkohorte ist die Buchung einer geschlossenen Vorstellung möglich. In diesem Fall werden die Sitzplätze ohne Abstand angeordnet.

Hand-Desinfektion

Bitte nutzt die aufgestellten Spender.

Garderobe

Die Garderoben bleiben geschlossen. Bitte nehmt eure Garderobe mit an euren Platz.

Gastronomie

Unser gastronomischer Partner Schmidt & Schmidtchen versorgt euch vor und nach den Abend- und Wochenendvorstellungen mit Getränken und Snacks.

Programmhefte

Programmhefte sind wie gewohnt bei den Kolleg*innen des Vorderhauses erhältlich.

Nacheinlass

Wir bitten im Interesse des Publikums und der Darsteller*innen um Verständnis, dass der Nacheinlass inszenierungsbezogen geregelt wird und grundsätzlich erst bei geeigneten Szenenwechseln möglich ist. In besonderen Fällen kann der Späteinlass ganz ausgeschlossen werden.

Pause

Die Vorstellungen des Jungen SchauSpielHauses finden in der Regel ohne Pause statt.

Gesundheitszustand

Bei Erkältungssymptome können wir euch leider keinen Einlass gewähren. Solltet ihr euch krank fühlen, könnt ihre eure Karte bis zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn telefonisch unter 040-248713 zurückgeben.